Albrecht Dürers Selbstportrait von 1500

"Es hat die graziösesten Züge eines weisheitsvollen, ernsten, tüchtigen Antlitzes."
Bettina von Arnim
Albrecht Dürer Selbstbildnis 1500
Das berühmte Selbstbildnis Albrecht Dürers prägt unsere Vorstellung über den Nürnberger Künstler wie kein anderes Bild. Der Karlsruher Kunst­historiker Harald Klinke erzählt die inter­essante Geschichte des Gemäldes, das in den letzten 500 Jahren eine erstaunliche Karriere vollzogen hat.
Darüber hinaus diskutiert er die Theorie einer Konstruktion des Portraits und zeichnet den Mythos um ein Attentat auf das Bild nach.
Mehr Infromationen (Pdf)
Presseerklärung (Pdf)

"Das Bild beherrscht unsere Vorstellung von Dürer."
Heinrich Wölfflin
"Die modernen Deutungen haben [den] gemalten Kunstbegriff Dürers in ein deutsches Charakterbild umgebogen."
Hans Belting

Klinke, Harald:
Dürers Selbstportrait von 1500 : Die Geschichte eines Bildes / Harald Klinke. - 1. Aufl.. - Norderstedt : Books on Demand, 2004. - 136 S. ; 148 mm x 210 mm
Erscheint: Februar 2004
ISBN 3-8334-0759-X : EUR 14.95
SG: 750 IDN: 970416911

Bestellen Sie jetzt bei Amazon.de:
Klick mich!
Hier klicken!

Albrecht Dürer: Selbstbildnis